Als Kongressmoderator möchte ich Erlebnisse schaffen

Auf einem Kongress kommen Menschen zusammen, um ein bestimmtes Thema von mehreren Seiten zu beleuchten und zu diskutieren. Oft treffen sich Fachleute unter sich und tauschen ihre Positionen, Erfahrungen und Meinungen vor einem Expertenpublikum aus. An einen Kongressmoderator stellt dies besondere Anforderungen an die Kompetenz in einem bestimmten Thema. Aber das ist längst nicht alles.

Was möchten Menschen, wenn sie zusammenkommen? In aller Regel möchten sie etwas erleben und keiner reist an mit dem festen Vorsatz, sich einen Abend, einen Tag oder ein ganzes Wochenende zu langweilen. Leider laufen nach meiner Beobachtung viel zu viele Kongresse nach alten und vermeintlich bewährten Mustern ab. Trockene Diskussionsrunden wälzen sperrige Themen hin und her, ein Funke zum Publikum will gar nicht überspringen und gedanklich sitzen die meisten schon an der abendlichen Hotelbar.

Ich finde: Eine gute Kongressmoderation kann mehr bewirken, wenn sie Emotionen weckt und Erlebnisse schafft. Der Kongressmoderator soll selbstverständlich fit in seinem Thema sein und beharrlich nachhaken, wenn ihm etwas unklar ist oder wenn sich jemand unverständlich ausdrückt. Als Moderator sorge ich dafür, dass ein Kongress geordnet und zielführend abläuft und gebe dem Event dadurch eine Struktur. Dennoch muss Raum und Zeit bleiben für Spontanes, Überraschungen und manchmal auch Elemente des Entertainments. (Übrigens gibt es Agenturen, die sich genau darauf spezialisiert haben: Sie vermitteln Comedians, Bauchredner, Kabarettisten und andere Künstler, um bestimmte Events aufzulockern – einmal für 10 Minuten das ernste Thema zu verlassen und Spaß zu haben, kann einiges bewirken).

Kongressmoderation auch im hybriden Format auf deutsch und englisch

Ich moderiere Ihren Kongress auf deutsch, englisch und je nach Anlass und Teilnehmern auch bilingual. Ich beherrsche die klassische Podiumsdiskussion ebenso wie hybride Formate, bei denen ein Teil der Diskutanten über Bildschirme zugeschaltet wird. In der Krise von 2020 gewann dieses Format enorm an Bedeutung und ich bin überzeugt, dass es auch künftig eine starke Rolle spielen wird, unter anderem weil es Kosten spart.

Intensive Vorbereitung zu Thema, Teilnehmern und Publikum

Ganz gleich, für welche Themen Sie mich als Kongressmoderator buchen: Ich werde mich intensiv in Ihr Thema einarbeiten und auch zu den Teilnehmern und Experten recherchieren, damit ich weiß, an wen ich die richtigen Fragen adressiere. Ebenso informiere ich mich über das Publikum, um herauszufinden, welchen Wissensstand ich voraussetzen darf. Nicht zuletzt spielt es eine Rolle, ob überwiegend jüngere oder ältere Menschen anwesend sein werden.

Als Kongressmoderator erkenne ich, wann ein Aspekt ausreichend erörtert wurde und leite zu einem neuen über. Freundlich, aber bestimmt bremse ich Teilnehmer, die sich zu sehr an den eigenen Wortbeiträgen erfreuen und ermuntere solche, von denen ich mehr Aktivität erwartet hätte. Ebenso erkenne ich den Moment, an dem es Zeit ist, die Kongressmoderation zu beenden: Wenn alles gesagt ist, aber noch nicht von allen…