Messe Moderation als Business Entertainment mit Björn Tegeler

Die Moderation auf einer Messe ist in meinem Beruf eine besondere Herausforderung. Das liegt an dem diversen Publikum, das von Halle zu Halle und von Stand zu Stand schlendert und das ich als Moderator für meine Präsentation erst einmal begeistern muss. Das ist der große Unterschied zum Beispiel zu einer Gala, einem Firmenjubiläum oder einer Preisverleihung. Denn solche Events besuchen Menschen gezielt, oft haben sie für Eintrittskarten Geld ausgegeben und freuen sich seit Tagen auf das Ereignis.

Darüber hinaus erfordert eine Messe-Moderation Standvermögen: Auch beim achten Mal muss die Präsentation eines Produkts oder einer Dienstleistung so frisch beim Publikum ankommen, wie beim ersten Mal. Das gelingt mir dank körperlicher Fitness, aber auch dank einer intensiven Vorbereitung auf den Messeauftritt im Vorfeld. Mit Ihnen als Auftraggeber spreche ich ab, welche Ziele Sie erreichen möchten. So gewinne ich Klarheit über Themen, Gäste am Stand und lerne Mitarbeiter*innen kennen, die ich zum Beispiel für das Publikum interviewen kann, weil sie sich mit einem Produkt oder einer Dienstleistung hervorragend auskennen. Ein solches Präsentationsformat sorgt für Abwechslung. Gern gehe ich auch aktiv auf Besucher zu, ohne ihnen jemals zu nah zu treten. An Ihrem Messestand soll Leben herrschen, denn nur so können wir ihn zum Publikumsmagneten machen. Meine feste Überzeugung: Einsame Vorträge eines Messe Moderators oder ein wie eine Tagesordnung abgespultes Programm würden Interessenten vergraulen.

Messe Moderation wird auch durch gestresstes Publikum zur Herausforderung

Noch ein Aspekt macht die Moderation auf einer Messe zur Herausforderung: Das ist die aktuelle Form und Verfassung der Besucher. Mir ist bewusst, dass viele von ihnen besonders am Nachmittag schon etliche Kilometer in den Beinen haben werden, obendrein den Kopf voller Input und die Aktentasche voller Flyer. Als Moderator verstehe ich mich als Business Entertainer, der Botschaften möglichst unterhaltsam an sein Publikum bringt. Denn wirklich hängen bleibt bei uns nur, was wir über Emotionen mitgeteilt bekommen. Nicht alles lässt sich unterhaltsam kommunizieren, ich finde jedoch: Einen Versuch ist es immer wert.